HBS - Hülsen- und Bolzenschweißen. Die beste Verbindung.

Profitieren Sie von unserem Technologievorsprung in Hülsen- und Bolzenschweißen, sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile.

HBS Efficient Technology

Tel. +49 8131 511-0

Oder wir rufen Sie zurück Nutzen Sie unser Kontaktformular

Die wichtigsten 12 Fragen und Antworten

1. Was ist Bolzenschweißen?

  • Bolzen- oder stiftförmige Teile werden durch einen Lichtbogen unter Anwendung einer Kraft ohne Zusatzwerkstoff verschweißt.

2. Wie funktioniert Bolzenschweißen?

  • Zwischen der Stirnfläche eines Bolzens und der Bauteiloberfläche eines Werkstückes wird ein Lichtbogen erzeugt; beide Teile werden dadurch angeschmolzen, unter geringer Fügekraft zusammengeführt und miteinander verbunden.

3. Welche Verfahren gibt es?

  • Spitzenzündung (TS) nach DIN1), DVS-Merkblatt 0901/0903, Kondensatorentladungs-Bolzenschweißen. Besonders geeignet für dünne Bleche ab ca. 0,5 mm; Mindestblechdicke: 1/10 des Bolzendurchmessers.
    Schweißbereich: M3-M8 (M10).
  • Hubzündung (DS) nach DIN1), DVS-Merkblatt 0901/0902, Verfahrensvarianten: Hubzündungs-Bolzenschweißen mit Keramikring oder Schutzgas, Kurzzeit-Bolzenschweißen mit Hubzündung, Kondensatorentladungs-Bolzenschweißen mit Hubzündung. Besonders geeignet für stärkere Bleche ab ca. 2 mm; Mindestblechdicke: ab 1/8 des Bolzendurchmessers.
    Schweißbereich: Ø 2-25 mm (M24).

4. Wo wird Bolzenschweißen eingesetzt?

  • Spitzenzündung: Metallverarbeitung, Elektroindustrie, Apparate-/Fahrzeugbau, Gehäuse-/Schaltschrankbau, Großküchen, Labor-/Medizintechnik, Lebensmittelindustrie, Haushaltsgeräte, Nachrichtentechnik, Warenautomaten, Fassadenbau, Beschläge, Isoliertechnik u.v.m.
  • Hubzündung: Stahlbau, Maschinen-/Schiffsbau, Fahrzeugbau, Hoch-/Tiefbau, Feuerfestisolation für Kraftwerke und Verbrennungsanlagen, Kessel-/Apparatebau, Isolier-/Fassadenbau u.v.m.


5. Wie fest ist die Verbindung?

  • Durch eine vollflächige Verbindung der Bolzenstirnfläche mit dem Werkstück, wird eine sehr hohe Festigkeit der Verbindung erreicht, die über der des Grundwerkstoffes und des Bolzens liegt.

6. Welche Materialien können verschweißt werden?

     Prinzipiell sollten artgleiche Materialien verschweißt werden*

  • Spitzenzündung nach DIN1) 2): Stahl (unlegiert und legiert), Aluminium, Messing
  • Hubzündung nach DIN1) 2): Stahl (unlegiert und legiert), Aluminium


     * Andere Materialien/Kombinationen auf Anfrage.

7. Welche Bolzendurchmesser und Längen können verschweißt werden?

  • Spitzenzündung nach DIN2): M3-M8 (M10), Ø = 2-10 mm
  • Hubzündung nach DIN2): Ø = 2-25 mm (M24)


     Längen: Fordern Sie unseren HBS-Prospekt "Produktübersicht Schweißelemente" an.

8. Welche Bolzenformen gibt es?

  • Spitzenzündung nach DIN2): Gewindebolzen, Stifte, Innengewindebuchsen, Grobgewindebolzen, Lacknutbolzen, Flachstecker, Tellerstifte, Isoliernägel.
  • Hubzündung nach DIN2): Gewindebolzen, Stifte, Innengewindebuchsen, Grobgewindebolzen, Betonanker-/Kopfbolzen, Kragenbolzen, Isolierstifte.


     HBS liefert sämtliche Standard-Schweißelemente, sowie Sonderbolzen nach Kundenwunsch.
     Fordern Sie unseren HBS-Prospekt "Produktübersicht Schweißelemente" an.

9. Wie lange dauert der Schweißvorgang?

  • Spitzenzündung: 1-3 msec
  • Hubzündung: 1 msec-1,5 sec

10. Wie muss das Blech auf der Oberfläche beschaffen sein?

  • Das Blech muss an der Oberfläche elektrisch leitfähig (blank) sein.
  • Lack, Eloxal, Zunder, Rost- und Kunststoffoberflächen sind zu beseitigen. Verzinkte und verölte Bleche sind auf ihre Schweißbarkeit zu überprüfen.

11. Wieviele Bolzen kann man pro Minute verschweißen?

  • Manuelle Bolzenzuführung: durchschnittlich 5-6 Bolzen/Min.*
  • Automatische Bolzenzuführung: durchschnittlich 40 Bolzen/Min.*


     *Im Praxisbetrieb mit HBS-Geräten je nach Anwendung.

12. Wie kann Bolzenschweißen automatisiert werden?

  • HBS liefert ein komplettes Programm: Von der Handschweißpistole mit automatischer Bolzenzuführung über halbautomatische Systeme bis hin zu vollautomatischen Bolzenschweißanlagen und Roboteranwendungen.
    Alles aus einer Hand - von HBS.


     Fordern Sie die HBS-Produktübersicht "Automatik-Bolzenschweißanlagen" an.

1)DIN EN ISO 14555 2)DIN EN ISO 13918